Italienischer Nudelsalat mit Mais, Paprika, Gurke, Oliven und Rucola (vegan)

Veganer italienischer Nudelsalat schwebt mir schon seit Tagen in meinen Gedanken herum. Mal mehr und mal weniger, doch vergessen wurde er nicht. Drei Tage später haben sich meine Gedanken in Gelüste umgewandelt. Ich bin kurzer Hand in den Supermarkt gestürmt und habe mich wie ein ferngesteuerter Roboter mit jeder Menge Gemüse im Arm an die Kasse durchgekämpft. Zu Hause wurde dann auf Teufel komm raus, geschnippelt und zubereitet, was das Zeug hält, nur um “food dreams come true”werden zu lassen. Ét voilà, das ist das Resultat, welches ich heute mit euch hier auf dem Foodblog nach kochen möchte.

Veganer Nudelsalat mit Mais, Tomaten, Paprika, Oliven und frischen Kräutern - klingt das nicht verlockend? Der Salat ist schnell zubereitet und passt zu jedem Grillabend dazu. | www.kleidermaedchen.de

Fotocredit: Jessika Weiße Content-Marketing, Blogger Relations und Social Media

Veganer Nudelsalat mit Mais, Tomaten, Paprika, Oliven und frischen Kräutern - klingt das nicht verlockend? Der Salat ist schnell zubereitet und passt zu jedem Grillabend dazu. | www.kleidermaedchen.de

Veganer Nudelsalat der Star bei jeden Grillabend

Im Sommer gehört grillen einfach dazu. Moment, warum sprechen wir gerade über Sommer, wo wir noch nicht einmal im Frühling angekommen sind. Das ist wohl meiner Leidenschaft für Nudeln geschuldet, denn die genieße 24/7 an 356 Tagen, wenn mir danach ist. Wie ich oben bereits verraten habe, hatte ich einfach so richtig Lust auf Nudelsalat. Also warum nicht einfach mal aus der Reihe tanzen und schon im Winter den Klassiker vom Sommer genießen. Gesagt getan und hier kommt das Resultat. Ich serviere euch jetzt meinen italienischer Nudelsalat mit Mais, Paprika, Gurke, Oliven und Rucola. Am liebsten genieße ich das gesunde Gericht mit meinem gegrillten Pfannenbrot – probiert es unbedingt aus.

Veganer Nudelsalat mit Mais, Tomaten, Paprika, Oliven und frischen Kräutern - klingt das nicht verlockend? Der Salat ist schnell zubereitet und passt zu jedem Grillabend dazu. | www.kleidermaedchen.de

So bereite ich den Italienischen Nudelsalat mit Mais, Paprika, Gurke, Oliven und Rucola 

Nudelsalat ist einfach, schnell zubereitet und schmeckt unglaublich lecker. Und das nicht nur an einem Grillabend, sondern auch zu jedem anderen Tag im Jahr. Dies sind einige Gründe, die für den leckeren Salat sprechen! Und genau deshalb bereiten wir ihn jetzt gemeinsam zu. 


Zutaten für den veganen italienischen Nudelsalat

Die Zutaten sind für 4 Personen.

  • 500 g Nudeln (ich verwende Dinkelhörnchen)
  • 1 Dose Mais
  • 1 Rote Paprika
  • 1 Gurke
  • 1 rote Zwiebel
  • 1 Bund Radieschen
  • 1 Glas Oliven ohne Stein
  • 200 g Rucola
  • 250 g Cocktailtomaten
  • Öl zum Braten
  • Kräuter nach Wahl (ich verwende einen 8 Kräuter Mix)
  • 4 EL Olivenöl
  • 2 EL mildes Apfelessig
  • 2 TL süßer Senf
  • Salz
  • Pfeffer
  • veganer Feta (Bedda zum Beispiel)

Veganer Nudelsalat mit Mais, Tomaten, Paprika, Oliven und frischen Kräutern - klingt das nicht verlockend? Der Salat ist schnell zubereitet und passt zu jedem Grillabend dazu. | www.kleidermaedchen.de

Zubereitung des veganen italienischen Nudelsalats

  1. Nudeln nach Packungsanleitung in einem großen Topf mit Salzwasser kochen. Ich gebe auch immer etwas Öl hinzu, das die Nudeln nach dem Abgießen nicht verleben. Wenn sie gar sind, abgießen und in einer großen Salatschüssel abkühlen lassen.
  2. Währenddessen könnt ihr das Gemüse vorbereiten. Paprika und Zwiebel in kleine Würfel schneiden. Die Gurke schälen und ebenfalls in kleine Würfel schneiden. Die Tomaten waschen und halbieren, die Radieschen putzen, waschen und in Scheiben schneiden. Die Oliven abgießen, abspülen und halbieren. Zuletzt den Rucola waschen und grob hacken.
  3. In einer Pfanne etwas Öl erhitzen und die Zwiebel 5 Minuten braten, bis sie glasig ist. Paprikawürfel hinzugeben und weitere 5 Minuten braten. Zuletzt die Tomaten hinzufügen und weitere 2 Minuten mit braten.
  4. Das vorbereitete Gemüse und das Pfannengemüse zu den Nudeln geben. Den Mais in ein Sieb geben, abspülen und ebenfalls in die Schüssel geben.
  5. Für das Dressing Olivenöl, Apfelessig, Senf, Salz und Pfeffer in einer Schüssel verrühren. Anschließend die Kräuter hinzugeben und unterrühren.
  6. Das Dressing zum Nudelsalat geben und alles gut miteinander vermengen.
  7. Zuletzt noch den veganen Feta in kleine Stückchen schneiden und unter den Salat mengen. Alles noch einmal mit Salz und Pfeffer abschmecken.

    Viel Spaß beim Genießen!

Veganer Nudelsalat mit Mais, Tomaten, Paprika, Oliven und frischen Kräutern - klingt das nicht verlockend? Der Salat ist schnell zubereitet und passt zu jedem Grillabend dazu. | www.kleidermaedchen.de
Veganer Nudelsalat mit Mais, Tomaten, Paprika, Oliven und frischen Kräutern - klingt das nicht verlockend? Der Salat ist schnell zubereitet und passt zu jedem Grillabend dazu. | www.kleidermaedchen.de
Auf dem Kleidermädchen Foodblog schlagen die Geschmacksknospen Putzelbäume. Zusammen kreieren wir leckere vegane Rezepte die gesund und lecker sind. Kochlöffel hoch und los gehts.

Leckere saisonale vegane Rezepte zum Genießen

Noch mehr Food-Inspirationen gefällig? Hier findet ihr einen umfassenden Überblick über vegane und gesunde Rezepte für den Alltag!

Weiterlesen

Italienischer Nudelsalat mit Mais, Paprika, Gurke, Oliven und Rucola (vegan)

Recipe by Kleidermädchen – Jessika WeißeCourse: Food, gesunde Gerichte, To-Go Gerichte, Vegan
Anzahl2
Schwierigkeitsgradeinfach
Zubereitungszeit30 Minuten

Zutaten für den italienischen Nudelsalat

  • 500 g Nudeln (ich verwende Dinkelhörnchen)

  • 1 Dose Mais

  • 1 Rote Paprika

  • 1 Gurke

  • 1 rote Zwiebel

  • 1 Bund Radieschen

  • 1 Glas Oliven ohne Stein

  • 200 g Rucola

  • 250 g Cocktailtomaten

  • Öl zum Braten

  • Kräuter nach Wahl (ich verwende einen 8 Kräuter Mix)

  • 4 EL Olivenöl

  • 2 EL mildes Apfelessig

  • 2 TL süßer Senf

  • Salz und Pfeffer

  • veganer Feta (Bedda zum Beispiel)

Zubereitung des italienischen Nudelsalats

  • Nudeln nach Packungsanleitung in einem großen Topf mit Salzwasser kochen. Ich gebe auch immer etwas Öl hinzu, das die Nudeln nach dem Abgießen nicht verleben. Wenn sie gar sind, abgießen und in einer großen Salatschüssel abkühlen lassen.
  • Währenddessen könnt ihr das Gemüse vorbereiten. Paprika und Zwiebel in kleine Würfel schneiden. Die Gurke schälen und ebenfalls in kleine Würfel schneiden. Die Tomaten waschen und halbieren, die Radieschen putzen, waschen und in Scheiben schneiden. Die Oliven abgießen, abspülen und halbieren. Zuletzt den Rucola waschen und grob hacken.
  • In einer Pfanne etwas Öl erhitzen und die Zwiebel 5 Minuten braten, bis sie glasig ist. Paprikawürfel hinzugeben und weitere 5 Minuten braten. Zuletzt die Tomaten hinzufügen und weitere 2 Minuten mit braten.
  • Das vorbereitete Gemüse und das Pfannengemüse zu den Nudeln geben. Den Mais in ein Sieb geben, abspülen und ebenfalls in die Schüssel geben.
  • Für das Dressing Olivenöl, Apfelessig, Senf, Salz und Pfeffer in einer Schüssel verrühren. Anschließend die Kräuter hinzugeben und unterrühren.
  • Das Dressing zum Nudelsalat geben und alles gut miteinander vermengen.
  • Zuletzt noch den veganen Feta in kleine Stückchen schneiden und unter den Salat mengen. Alles noch einmal mit Salz und Pfeffer abschmecken.

  • Dazu serviere ich gerne gebratenes Pfannenbrot oder vegane Würstchen.

Verpasse keine News mehr!
Newsletter

Melde dich hier für den Kleidermädchen Newsletter an!

Invalid email address

Kommentar schreiben

1 Kommentar

  • Vor 5 Monaten

    Klingt lecker und sieht lecker aus … muss ich dringend ausprobieren.
    Lieben Dank für das tolle Rezept 🙂

    Liebe Grüße,
    Elisa