Vegane Bounty ohne Zucker einfach selber machen

Vegane Bounty ohne Zucker – das genieße ich gerne zwischendurch. Ich liebe die kleinen Leckerbissen, die man mit gutem Gewissen auf der Zunge zergehen lassen kann. Und für alle Leckermäulchen unter euch, die Wert auf eine zuckerfreie Ernährung legen, teile ich heute hier auf den Foodblog das Rezept. 

Veganes Bounty selber machen ohne Zucker ganz einfach schnell und lecker. Das Rezept findet ihr auf dem Food- und Lifestyleblog. | www.kleidermaedchen.de

Ich bin eine wahre Naschkatze und liebe Süßes über alles. Doch wenn, dann nur ohne zu viel Zucker. Ich kaufe gerne bewusst meinen Süßkram von Herstellen, die Wert auf wenig Zucker und gute Inhaltsstoffe legen. Aber genieße auch gerne mal meine eigenen kleinen Snacks für zwischendurch. Genau so einen Snack möchte ich heute zusammen mit euch zubereiten. Habt ihr Lust, mit mir eine leckere Bounty-Varinate zu kreieren, die auf Zucker verzichtet?


Zutaten für vegane Bounty

  • 200 g Kokosraspeln
  • 1 Dose Kokosmilch (nur den festen Teil verwenden)
  • 200 g dunkle Schokolade
  • 1 EL Agavendicksaft
  • 1 TL Kokosöl

Veganes Bounty selber machen ohne Zucker ganz einfach schnell und lecker. Das Rezept findet ihr auf dem Food- und Lifestyleblog. | www.kleidermaedchen.de

Zubereitung der veganen Bounty

  1. In eine Schüssel gebt ihr die Kokosraspeln sowie den festen Teil der Kokosmilch und den Agavendicksaft. Vermengt die Zutaten miteinander und formt kleine Riegel oder Kugeln.
  2. Legt die nackten Kugeln vorerst auf einem Teller ab, bis ihr sie weiter verarbeitet.
  3. Gebt die Schokolade in eine Schüssel in ein Wasserbad und rührt je nach Bedarf um, bis die Schokolade geschmolzen ist. Wenn die Schokolade zu zähflüssig ist, könnt ihr noch einen TL Kokosöl zugeben.
  4. Die Kokoskugeln in die Schokolade tauchen und auf einem Gitter abkühlen lassen.

Ich wünsche euch guten Appetit!


Veganes Bounty selber machen ohne Zucker ganz einfach schnell und lecker. Das Rezept findet ihr auf dem Food- und Lifestyleblog. | www.kleidermaedchen.de

Veganes Bounty selber machen ohne Zucker ganz einfach schnell und lecker. Das Rezept findet ihr auf dem Food- und Lifestyleblog. | www.kleidermaedchen.de Veganes Bounty selber machen ohne Zucker ganz einfach schnell und lecker. Das Rezept findet ihr auf dem Food- und Lifestyleblog. | www.kleidermaedchen.de Veganes Bounty selber machen ohne Zucker ganz einfach schnell und lecker. Das Rezept findet ihr auf dem Food- und Lifestyleblog. | www.kleidermaedchen.de

Veganes Bounty selber machen ohne Zucker ganz einfach schnell und lecker. Das Rezept findet ihr auf dem Food- und Lifestyleblog. | www.kleidermaedchen.de

Vegane Bounty ohne Zucker einfach selber machen

Recipe by Kleidermädchen – Jessika WeißeCourse: Backen und Desserts, Food, To-Go Gerichte, Vegan
Zubereitungszeit20 Minuten
Schwierigkeitsgradeinfach

Zutaten für die veganen Bounty

  • 200 g Kokosraspeln

  • 1 Dose Kokosmilch (nur den festen Teil verwenden)

  • 200 g dunkle Schokolade

  • 1 EL Agavendicksaft

  • 1 TL Kokosöl

Zubereitung der Veganen Bounty

  • In eine Schüssel gebt ihr die Kokosraspeln sowie den festen Teil der Kokosmilch und den Agavendicksaft. Vermengt die Zutaten miteinander und formt kleine Riegel oder Kugeln.
  • Legt die nackten Kugeln vorerst auf einem Teller ab, bis ihr sie weiter verarbeitet.
  • Gebt die Schokolade in eine Schüssel in ein Wasserbad und rührt je nach Bedarf um, bis die Schokolade geschmolzen ist. Wenn die Schokolade zu zähflüssig ist, könnt ihr noch einen TL Kokosöl zugeben.
  • Die Kokoskugeln in die Schokolade tauchen und auf einem Gitter abkühlen lassen.

  • Die veganen Bounty schmecken besonders lecker, wenn ihr sie im Kühlschrank oder Gefrierschrank aufbewahrt.

Kommentar schreiben

1 Kommentar