Geröstete Kichererbsen – Gesunder Snack für zwischendurch und als Topping für Salate, Suppen und Gemüse

Kichererbsen haben sich in den letzten Jahren ganz still und heimlich in meine Ernährung geschlichen. Die kleinen Allrounder sind supergesund und schmecken in so vielen Gerichten einfach unheimlich lecker. Zum Beispiel in meinem liebsten Kokos-Curry, das ich hier auf dem Foodblog zusammen mit euch gekocht habe. In diesem Gericht sind sie ein wesentlicher Bestandteil und geben dem Curry eine ganz eigene Note.

Auch in zahlreichen Desserts und Vorspeisen kommen die Hülsenfrüchte zum Einsatz. Was mittlerweile wohl jeder kennt, sind Falafeln und Hummus. Darüber hinaus, kann man mit Kichererbsen aber so viel mehr backen, kochen und kreieren. Die kleinen Allrounder sind ein wahrer Hochgenuss!

Hier geht es zum den Zutaten
Hier geht es zum der Zubereitung
Gesunder snacken! Geröstete Kichererbsen als Topping für Salate, Suppen und Gemüse. Auf dem Kleidermaedchen Foodblog verrate ich, wie der gesunde Snack zubereitet wird und wie ich ihn am liebsten genieße. #vegan #snack #kichererbsen #salat #gemuese #suppen #foodblog #rezepte

Fotocredit: Jessika Weiße Content-Marketing, Blogger Relations und Social Media

Gesunder snacken! Geröstete Kichererbsen als Topping für Salate, Suppen und Gemüse. Auf dem Kleidermaedchen Foodblog verrate ich, wie der gesunde Snack zubereitet wird und wie ich ihn am liebsten genieße. #vegan #snack #kichererbsen #salat #gemuese #suppen #foodblog #rezepte

Geröstete Kichererbsen – ein Snack zum genießen!

Heute probieren wir uns einmal an gerösteten Kichererbsen, die sich ganz hervorragend zum Snacken eigenen. Und das Gute daran, der Snack ist gesund. Zudem lassen sich geröstete Kichererbsen ganz hervorragend als Topping für Suppen, Salate und Gemüse verwenden. Das sieht nicht nur gut aus, sondern schmeckt auch unglaublich lecker! Probiert es unbedingt aus!

Zutaten für die gerösteten Kicherebsen

  • 1 Glas Kichererbsen (circa 400 g)
  • 1 TL Kreuzkümmel (gemahlen)
  • ½ TL Chilipulver
  • ½ TL Koriander (gemahlen)
  • 1 TL Paprikapulver (geräuchert)
  • Salz
  • Pfeffer
Gesunder snacken! Geröstete Kichererbsen als Topping für Salate, Suppen und Gemüse. Auf dem Kleidermaedchen Foodblog verrate ich, wie der gesunde Snack zubereitet wird und wie ich ihn am liebsten genieße. #vegan #snack #kichererbsen #salat #gemuese #suppen #foodblog #rezepte
Gesunder snacken! Geröstete Kichererbsen als Topping für Salate, Suppen und Gemüse. Auf dem Kleidermaedchen Foodblog verrate ich, wie der gesunde Snack zubereitet wird und wie ich ihn am liebsten genieße. #vegan #snack #kichererbsen #salat #gemuese #suppen #foodblog #rezepte

Zubereitung der gerösteten Kichererbsen

  1. Den Backofen auf 180 Grad Umluft vorheizen.
  2. Kichererbsen in ein Sieb geben, abspülen und abtropfen lassen.
  3. Den Knoblauch schälen und pressen.
  4. Knoblauch mit Olivenöl, Kümmel, Koriander, Paprikapulver, Chilipulver und Kichererbsen mischen.
  5. Nach Belieben salzen, pfeffern und auf einem Backblech gleichmäßig verteilen.
  6. Anschließend für 35-45 Minuten in den Ofen geben und backen.
  7. Während des Backens gelegentlich durchmischen.
  8. Wenn die Kichererbsen goldbraun sind, aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen.

Die Kichererbsen können einige Tage in einer luftdichten Dose aufbewahrt werden und als Snack oder als Topping für Salat, Suppen und Gemüse serviert werden.

Viel Spaß beim Nachmachen! Lasst mich gerne wissen, wie euch die gerösteten Kichererbsen geschmeckt haben. Ich freue mich auf euer Feedback!

Gesunder snacken! Geröstete Kichererbsen als Topping für Salate, Suppen und Gemüse. Auf dem Kleidermaedchen Foodblog verrate ich, wie der gesunde Snack zubereitet wird und wie ich ihn am liebsten genieße. #vegan #snack #kichererbsen #salat #gemuese #suppen #foodblog #rezepte


Verpasse keine News mehr!
Newsletter

Melde dich hier für den Kleidermädchen Newsletter an!

Invalid email address

Kommentar schreiben

1 Kommentar