Vegane Zucchini-Kartoffel Suppe mit selbstgemachtem Brot und Kräuterbutter

Die Zucchini-Saison ist im vollen Gange! Im Juli und August hat das grüne Gartengewächs seinen saisonalen Auftritt und sorgt auf unseren Tellern für explodierende Geschmacksknospen. Für mich ist der Abkömmling des Gartenkürbisses ein Muss in der Küche und ein wohlgesehener Gast auf meinem Teller. Ob als Suppe, als Beilage oder überbacken aus dem Ofen, die Zucchini schmeckt einfach immer superlecker.

Genau deshalb lasse ich es mir nicht nehmen, euch eines meiner liebsten Zucchini-Gerichte zu servieren. Schnell, einfach und vegan ist es und dazu noch unglaublich lecker. Wir bereiten heute eine vegane Zucchini-Kartoffel-Suppe zu, die mit selbstgebackenem Brot und Kräuterbutter serviert wird. Auf gehts in meine virtuelle Küche hier auf dem Foodblog und vergesst eueren Kochlöffel nicht.

#Vegane #Zucchini #Suppe mit selbstgebackenem Brot und Kräuterbutter. Auf dem #Foodblog bereiten wir eine leichte Suppe zu, die auch an heißen Sommertagen lecker schmeckt. Das Rezept findet ihr auf www.kleidermaedchen.de

Fotocredit: Jessika Weiße Content-Marketing, Blogger Relations und Social Media

#Vegane #Zucchini #Suppe mit selbstgebackenem Brot und Kräuterbutter. Auf dem #Foodblog bereiten wir eine leichte Suppe zu, die auch an heißen Sommertagen lecker schmeckt. Das Rezept findet ihr auf www.kleidermaedchen.de

Zutaten für Zucchini-Kartoffel Suppe mit veganer Kräuterbutter

Für die Suppe
  • 300 g Zucchini
  • 150 g Kartoffeln
  • 1 rote Zwiebel
  • 1 Handvoll frisches Basilikum
  • 500 ml Gemüsebrühe
  • Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer
  • etwas frischer Chili
  • Walnüsse als Topping
Für die Kräuterbutter
  • 250 g vegane Pflanzenbutter
  • Kräuter nach belieben
  • 1 Knoblauchzehe
  • Salz
selbstgebackenes Brot
#Vegane #Zucchini #Suppe mit selbstgebackenem Brot und Kräuterbutter. Auf dem #Foodblog bereiten wir eine leichte Suppe zu, die auch an heißen Sommertagen lecker schmeckt. Das Rezept findet ihr auf www.kleidermaedchen.de

Zucchini-Kartoffel Suppe mit selbstgemachtem Dinkelbrot und Kräuterbutter

  1. In einen Topf etwas Olivenöl geben und erhitzen. Zucchini, Zwiebeln und Kartoffeln schälen und grob zerkleinern.
  2. Das Gemüse in den Topf geben und kurz anbraten.
  3. Mit Gemüsebrühe ablöschen und für 10-15 Minuten auf mittlerer Hitze kochen lassen.
  4. Währenddessen die Butter mit Kräutern deiner Wahl (ich habe Basilikum und Petersilie verwendet), Salz und Knoblauch in einer Schale mischen.
  5. Basilikum waschen und in einen Mixer geben.
  6. Die Suppe ebenfalls in den Mixer zugeben und zerkleinern. Ich verwende diesen Mixer hier. Alternativ könnt ihr die Suppe auch mit einem Stabmixer pürieren.
  7. Die Suppe mit Salz, Pfeffer und Chili abschmecken. als Topping verwende ich noch etwas Basilikum und Walnüsse. Serviert wird das Ganze mit frischen Brot und Kräuterbutter.

Lasst es euch schmecken! Ich wünsche euch einen guten Appetit.

Mögt ihr Zucchini auch so gerne wie ich? Wie bereitet ihr die Zucchini am liebsten zu? Ich freue mich auf euer Feedback. Wir lesen uns in den Kommentaren.

#Vegane #Zucchini #Suppe mit selbstgebackenem Brot und Kräuterbutter. Auf dem #Foodblog bereiten wir eine leichte Suppe zu, die auch an heißen Sommertagen lecker schmeckt. Das Rezept findet ihr auf www.kleidermaedchen.de
#Vegane #Zucchini #Suppe mit selbstgebackenem Brot und Kräuterbutter. Auf dem #Foodblog bereiten wir eine leichte Suppe zu, die auch an heißen Sommertagen lecker schmeckt. Das Rezept findet ihr auf www.kleidermaedchen.de


#Vegane #Zucchini #Suppe mit selbstgebackenem Brot und Kräuterbutter. Auf dem #Foodblog bereiten wir eine leichte Suppe zu, die auch an heißen Sommertagen lecker schmeckt. Das Rezept findet ihr auf www.kleidermaedchen.de
Verpasse keine News mehr!
Newsletter

Melde dich hier für den Kleidermädchen Newsletter an!

Invalid email address

Kommentar schreiben

1 Kommentar

  • Vor 1 Monat

    Ich liebe Zucchini und könnte es jeden Tag essen. Creme-Suppe draus habe ich aber nie gemacht. Es ist bestimmt sehr lecker :). Ich werde die Super sicherlich ausprobieren.

    Liebe Grüße
    Alicja (https://www.miss-alice.net)