Breakfast Bowl mit Beeren, Apfel, Chia, Kokos und Haferflocken

In den Tag starte ich gerne gesund. Am liebsten mit viel Obst und jeder Menge Ballaststoffe, denn die geben dem Körper Energie und bringen ihn auf Hochtouren laufen. Obst wie Bananen, Beeren und Äpfel sind bei meinem Frühstück immer Pflicht, genau so wie die leckere Tasse Kaffee am Morgen. Heute möchte ich mit euch meinen derzeitigen Frühstücksfavoriten mit euch teilen. Darf ich vorstellen, meine Breakfast Bowl.

Kleidermaedchen.de Modeblog, erfurt, thueringen, berlin, fashionblog, Fashion Blog, Magazin, kleidermaedchen.de, Influencer Marketing und Kommunikation, Creator, Food, vegan, veggie, vegetarisch, breakfast bowl, Beeren, Nuesse, Chia Samen, Kokos, Haferflocken, Mandelmilch, sojamilch, apfel, gesund und lecker

Für mich ist das Frühstück die wichtigste Mahlzeit des Tages und da speise ich gerne richtig gesund. Außerdem muss mein Frühstück muss satt machen und das über mehrere Stunden. Der Sattmacher schlecht hin sind Haferflocken. Deshalb sind sie ein Muss in meiner Breakfast Bowl.

Welche Zutaten ich in meine Breakfast Bowl gebe und warum verrate ich euch jetzt:

  • Haferflocken: Sind der gesunde Alleskönner. Sie enthalten jede Menge Kohlenhydrate, die für das lange Sättigungsgefühl verantwortlich sind. Zudem sind in den kleinen Flocken viel Eiweiß, Ballaststoffe und Vitamine enthalten, die euer Körper dringend benötigt.
  • Chia Samen: Erfahren gerade großer Beliebtheit und gehören zu den Superfoods einfach dazu. Die winzigen Samen sehen eigentlich unscheinbar aus, man könnte sie fast mit Mohn verwechseln. Doch ihre Zusammensetzung hat es in sich. Wusstet ihr, das die Samen 10 Mal mehr Omega 3 enthalten als Lachs. Verrückt oder. Außerdem ist in dem winzigen Samen auch jede Menge Antioxidantien, Kalium, Magnesium und Ballaststoffe zu finden.
  • Nüsse: Sind ein beliebter Energielieferant und sehr gesund. Zwar haben Nüsse einen hohen Fettgehalt, aber das sind gesunde Fette sogenannte ungesättigte Fettsäuren. Dennoch sollte man Nüsse nur in Maßen genießen, weil sie sehr kalorienreich sind.

Kleidermaedchen.de Modeblog, erfurt, thueringen, berlin, fashionblog, Fashion Blog, Magazin, kleidermaedchen.de, Influencer Marketing und Kommunikation, Creator, Food, vegan, veggie, vegetarisch, breakfast bowl, Beeren, Nuesse, Chia Samen, Kokos, Haferflocken, Mandelmilch, sojamilch, apfel, gesund und lecker

Kleidermaedchen.de Modeblog, erfurt, thueringen, berlin, fashionblog, Fashion Blog, Magazin, kleidermaedchen.de, Influencer Marketing und Kommunikation, Creator, Food, vegan, veggie, vegetarisch, breakfast bowl, Beeren, Nuesse, Chia Samen, Kokos, Haferflocken, Mandelmilch, sojamilch, apfel, gesund und lecker

Zutaten für die Breakfast Bowl

Für eine Breakfast Bowl benötigt ihr:

  • 1 Apfel
  • 1 gehäuften EL Chia Samen
  • 1 Handvoll Kokosraspeln
  • Beeren
  • 80 g Haferflocken
  • circa 200 ml Milch (es geht genauso Wasser, Mandelmilch oder Sojamilch)
  • etwas Agavendicksaft zum Süßen
  • 1 Handvoll Nüsse
  • 1 Prise Zimt

Kleidermaedchen.de Modeblog, erfurt, thueringen, berlin, fashionblog, Fashion Blog, Magazin, kleidermaedchen.de, Influencer Marketing und Kommunikation, Creator, Food, vegan, veggie, vegetarisch, breakfast bowl, Beeren, Nuesse, Chia Samen, Kokos, Haferflocken, Mandelmilch, sojamilch, apfel, gesund und lecker

Zubereitung der Breakfast Bowl

  1. Haferflocken mit Milch, Agavendicksaft und Zimt in einem Topf geben, unter ständigem Rühren aufkochen und anschließend auf einen Teller geben. Den Topf sofort danach abspülen. Haferflocken gehen wirklich superschwer ab, wenn sie einmal am Topf angekrustet sind.
  2. Apfel in kleine Stücken schneiden und auf dem Haferbrei platzieren.
  3. Beeren ebenfalls auf den Teller verteilen.
  4. Jetzt geht’s ans Topping. Chia Samen, Nüsse und Kokosraspeln in die Breakfast Bowl geben.

Und fertig ist die Breakfast Bowl! Ich wünsche euch guten Appetit.

Verratet mir doch, was ihr am liebsten zum Frühstück genießt?

Leave A Comment

10 Comments

  • 1 Jahr ago

    Das sieht unglaublich lecker aus. Für mich eine ausführliche Variante für den Sonntag!
    Liebe Grüße,
    Hella von http://www.advance-your-style.de

  • 1 Jahr ago

    omg!!!! This looks soooo delicious!!

    xx Olivia
    http://www.hellooliviablog.com

  • 1 Jahr ago

    Es sieht so unglaublich lecker aus! Vielen dank für das Rezept <3

    http://www.bronzingeyes.com

  • 1 Jahr ago

    Das sieht ja super lecker aus 🙂
    Ich bin leider immer etwas faul, um mir so etwas Tolles zum Frühstück zu machen.

    Liebe Grüße, Genevieve
    http://www.facilityinfashion.de

  • Chantal
    1 Jahr ago

    Hey,

    deine Breakfast Bowl sieht ja echt unglaublich lecker aus. Habe mir die Zutaten direkt auf meinen Einkaufszettel geschrieben, sodass ich mir das Ganze am Sonntag Morgen entspannt zubereiten kann. Es wird mit Sicherheit köstlich werden 🙂

    Für mich ist ein energiereiches und ausgewogenes Frühstück auch immer sehr wichtig. Ohne dem geht bei mir nämlich gar nichts. Auf das Mittag- oder Abendessen kann ich dann schon eher verzichten. Aber ein gutes Frühstück muss einfach sein 🙂

    Liebe Grüße
    Chantal

    • Jessika Weisse
      1 Jahr ago

      Da gebe ich dir vollkommen recht liebe Chantal.

  • Nils
    1 Jahr ago

    Hi Jessy. Durch Zufall bin ich auf deinen Blog gestoßen. Ich finde deinen Blog wirklich sehr schön gemacht. Auch die Bilder, die du einsetzt, sind sehr ansprechend ausgewählt. Haferflocken, Chia-Samen und Nüsse setze ich auch regelmäßig in meiner Ernährung ein! Deinen Breakfas Bowl werde ich morgen einmal ausprobieren.

    Liebe Grüße

    Nils

    • Jessika Weisse
      1 Jahr ago

      Das freut mich, ich hoffe sie schmeckt!

  • 9 Monaten ago

    Liebe Jessika, dein Rezept sieh wunderbar aus! Ich habe ein ähnliches Frühstück, aber ich nutze als Basis auch einfach gern Buchweizen oder andere Getreidealternativen, wie Amaranth oder Hirse. Buchweizen keime ich auch (24Std vorher einweichen) und mixe ihn mir zu einem Rohkost Brei. (-;

    • 9 Monaten ago

      Danke Caro für deinen Tipp, das werde ich auch mal ausprobieren. Für etwas Abwechslung auf den Frühstückstisch bin ich immer zu haben.