Mein Herz schlägt für Gemütlichkeit. Vor allem in der kalten Jahreszeit. Ich möchte mich dann in meinem Zuhause ganz besonders wohlfühlen. Die vier Wände werden neue dekoriert. Überall stelle ich Kerzen auf und Duftkerzen versprühen süßliche Gerüche, wie Karamell oder Apfel-Zimt. Ein Ort an dem ich im Herbst Stunden verbringen könnte ist mein Bett. Was zum einen auch an Lillie liegt, denn die wohnt quasi auf meiner Bettseite. Zusammen mit ihr und einem guten Buch verstreicht schon mal ein Sonntag wie im Flug. Und der Nachttisch wird zum kleinen Helfer, zur Ablagefläche für kostbaren Dinge die man ganz in seiner Nähe wissen möchte. Was ihr auf meinem Nachttisch griffbereit habe, zeige ich euch heute.

5 Dinge die auf meinem Nachttisch nicht fehlen dürfen:

  • Jede Menge Lesestoff.
  • Ein analoger Wecker der ganz laut schellt.
  • Eine Duftkerze für die Gemütlichkeit.
  • Eine heiße Tasse Tee.
  • Eine Handcreme für die feuchtigkeitsarmen Hände.

Aber nicht nur der Nachttisch muss gemütlich sein, auch das Bett muss vor Gemütlichkeit nur so strotzen. Für die kälteren Monate setze ich auf kuschelige Bettwäsche. Bei Ottoversand habe ich besonders weiche aus Biber gesehen. Aber auch Microfaser gibt es. In Kombination mit jeder Menge Kissen, eine dicke Wolldecke und Lillie im Arm steht einen behaglichen Leseabend nichts mehr im Wege.

Was darf auf eurem Nachttisch nicht fehlen?

Bilder via Pinterest

Leave A Comment

4 Comments

  • 5 Jahren ago

    Wunderschöne Inspirationen!

    • Jessy
      5 Jahren ago

      Vielen Dank!

  • 5 Jahren ago

    Ich habe nicht viel auf meinem Nachttisch weil ich im Bett nicht lese, sondern auf der Couch. Aber mein Handy muss da definitiv liegen, wenn ich schon im Bett bin :))))
    Tolle Fotos 🙂

    • Jessy
      5 Jahren ago

      Da gebe ich dir Recht, das Handy muss mit in Bett 😉