Halloween: Dracula Kekse

Morgen ist Halloween! Ich muss zugeben, dass ich diesen Abend sehr mag. Nicht wegen der Verkleidungen oder weil ich von Haus zu Haus ziehe, um Süßes oder Saures zu fordern! Nein! Ich liebe es mich zu gruseln, schaue gerne alte Halloween Streifen im Fernsehen und genieße dazu selbstgemachte Leckereien als Nervennahrung. Eines meiner Lieblingsrezepte sind diese schaurig schönen Dracula-Kekse:

Was ihr benötigt für 14 Dracula Kekse:

Für die Kekse:

  • 100 g Zartbitterschokolade
  • 150 g weiche Butter
  • 150 g braunen Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Ei
  • 225 g Mehl

Für das Topping:

  • 1 Eiweiß
  • 200 g Puderzucker
  • Rote und gelbe Lebensmittelfarbe
  • 100 – 120 g weiße Minimarshmallows
  • 28 Mandelstifte

Erster Schritt:

Die Schokolade fein hacken und beiseite stellen. Danach Butter, Zucker, Vanillezucker und eine Prise Salz in eine Schüssel geben, mit dem Schneebesen des Mixers cremig rühren. Ei sowie Mehl dazugeben und nochmals verrühren. Schokolade zur Teigmischung geben und untermischen.

Zweiter Schritt:

Zwei Backbleche mit Backpapier auslegen und den Ofen vorheizen (Ober- Unterhitze: 200 ° C; Umluft: 175 ° C). Mit einem Esslöffel je 7 große Teighäufchen im großem Abstand auf ein Backblech setzten und flach drücken. Der Keks-Durchmesser sollte 6 – 7 cm betragen. Anschließend die Kekse für 12 – 15 Minuten in dem Backofen geben. Heiße Kekse auf dem Backofen nehmen und sofort mit einem Messer halbieren und auskühlen lassen.

Dritter Schritt:

Für das Zahnfleisch zuerst Puderzucker und Eiweiß mit dem Mixer zu einem dicken Guss rühren. Einen Spritzer rote und gelbe Lebensmittelfarbe zugeben bis die typische Zahnfleischfarbe entsteht und die Oberseite der Kekshälfte damit bestreichen. Danach die Minimarshmallows dicht an dicht auf den Keks-Rand drücken. Die andere Kekshälfte ebenfalls mit Guss bestreichen und auf den Keks drücken. Für die Vampirzähne rechts und links der Vorderzähne zwei Mandelstifte in den Guss drücken. Anschließend die Kekse 2 Stunden trocken lassen.

Fertig:

Je schauriger desto leckerer. Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachbacken und natürlich beim Gruseln. Wie verbringt ihr euren Halloween Abend und was steht bei euch leckeres auf dem Tisch?

Verpasse keine News mehr!
Newsletter

Melde dich hier für den Kleidermädchen Newsletter an!

Invalid email address
Vielen Dank für das Abonnieren des Kleidermädchen Newsletters! Dir wird eine Bestätigungsmail an deine angegebene Emailadresse gesendet. Bitte bestätige diese.

Kommentar schreiben

1 Kommentar

  • Vor 7 Jahren

    Uns ist aufgefallen, dass Ihr Blog viele leckere Rezepte hat! Wir würden uns dafür freuen, wenn Sie sich auf Rezeptefinden.de registrieren, damit wir auf ihn verweisen können.

    Rezeptefinden ist eine Suchmaschine, die hunderte Blogs und Kochseiten aus Deutschland zusammenstellt, und die Blogger profitieren davon, dass Rezeptefinden ihre Seite weiter bekannt macht.

    Um sich auf Rezeptefinden registrieren, gehen Sie einfach auf http://www.rezeptefinden.de/top-food-blogs-hinzufügen

    Mit freundlichen Grüßen,
    Rezeptefinden.de