Miles Aldridge – der Meister der Künstlichkeit

Miles Aldridge ist der Meister der Inszenierungen. Er schafft es immer wieder aufs Neue aus alltäglichen Situationen einzigartige surreale Momente zu formen. Hierfür bedient er sich dem Stereotyp Frau – Hausfrau, Sekretärin, Model oder graue Maus, sämtliche Klischees werden in Aldridges Kunstwerken aufgeworfen und hinterfragt.
Sein kritisches Auge auf die Gesellschaft ist allgegenwärtig und stets präsent. Das Konsumverhalten wird durchleuchtet, das Schönheitsideal hinterfragt und das alte neue Frauenbild wird aufgefrischt.

Anmut erhalten seine kunstvollen Fotografien durch die besondere Farb- und Formgebung. Übersättigte Farben und irreale Darstellungen sind Hilfsmittel zur Erstellung seiner hochstilisierten Traumwelten, die mit emotionsgeladenen oder –losen weiblichen Wesen angereichert sind. Lebensnahe Situationen stehen künstlich Inszenierungen gegenüber, die weitab von der Realität sind und befremdlich wirken.

Miles Aldridge schafft es mit Stil , Glamour und Farbe die Frau in einer einzigartigen Art und Weise in Szene zu setzen und so zu zeigen wie sie ist: verletzlich, schön, intelligent, emotional und stark.

Seine derzeitige Ausstellung trägt das Thema „I Only Want You to Love Me“ und ist noch bis zum 29. September in London zu bewundern.

Ich bin ausnahmslos begeistert und ihr?

 

Leave A Comment