Kleidermädchen

Bloggerparade: Ich und mein Haustier

Eine Blogparade zum Thema Haustiere ist wie für uns gemacht, nicht wahr Kleidermädchen? Doch warum soll meine Katzen-Mama sprechen, ich kann das doch viel besser!

Darf mich vorstellen: ich bin Lillie, fast zwei Jahre alt und komme aus dem grünen Herzen Deutschlands, Thüringen. Je nach Gemütszustand meiner Besitzer werde ich auch Liliiiieeeeee genannt. Die Betonung liegt dem i und bedeutet für mich schnell verduften. Mein Spezialgebiet ist das öffnen verschlossener Milchtüten und das ausschließlich mit den blanken Zähnen. Das größte Erfolgserlebnis gelang mir eines Sonntag nachts, als ich den Flur meiner Besitzer in ein Meer aus Milch verwandelte. So muss es wohl im Schlaraffenland sein, wo ja angeblich Milchbäche fließen. So viel Milch habe ich seither nie wieder gesehen. Denn meine Herrchen lernen viel zu schnell.

Doch wie kam ich eigentlich in diese doch ganz annehmliche Behausung Kleidermädchen? – Liebe Lillie das war so:

Du wurdest im Tierheim geboren und von liebevollen Menschen zusammen mit deinen Geschwistern und deiner Mutter umsorgt. Aber bereits nach acht Wochen ging deine Reise weiter, in eine ganz annehmliche Behausung. Anfänglich warst du sehr ängstlich und skeptisch wo du hier eigentlich gelandet bist. Bereits nach zwei Tagen fandest du deine neuen Mitbewohner sowie dein erstes Spielzeug doch ganz nett.

Doch Lillie was sind eigentlich deine Lieblingsbeschäftigungen?

Ich liebe den Sonntag, denn an diesem Tag haben meine Herrchen ganz viel Zeit für mich. Und weil ich es gar nicht erwarten kann, bis sie an diesem ereignisreichen Tag erwachen, helfe ich öfters etwas nach. Wie wollt ihr wissen? Mit dem richtigen Spielzeug! Zu Weihnachten habe ich vom Kleidermädchen einen fiependes Katzenspielzeug geschenkt bekommen. Der fiepende Hamster ging mir aber schon nach mehreren Stunden so auf meine empfindlichen Ohren, dass ich ihn kurz und knapp zum Schweigen gebracht habe. Aufgrund seiner Größe und Statur eignet er sich aber perfekt als Wurfgeschoss, ein wahrer Stuntman. Einmal die Woche darf er sein Können unter Beweis stellen, in dem er aus größeren Höhen direkt auf den Köpfen meiner noch schlafenden Herrchen landen muss. Und das kann er mittlerweile dank meiner Unterstützung wirklich richtig gut, denn Übung macht den Meister. Ihr glaubt gar nicht wie lang es dauern kann, bis die aufwachen. Doch sind sie einmal aufgewacht und aufgestanden werde ich ausgiebig bespielt. Meistens bin ich nach einer halben Stunde so richtig müde und lege mich in das Bett meiner Herrchen zum schlafen. Da ist jetzt schließlich genug Platz.

3 Comments on Bloggerparade: Ich und mein Haustier

  1. Sunny
    18. Februar 2013 um 01:20 (2 Jahre ago)

    Hallo Kleidermädchen! Hab deinen Blog über CLLT entdeckt, bei den Teilnehmerposts zur Blogparade. Deine Lillie erinnert mich total an meinen Barney ;-). Am besten finde ich das Foto von ihr, wo sie über deinem Arm hängt. Finde deinen Blog sehr gut und folge dir jetzt via bloglovin’! Vielleicht hast du ja auch Lust mal bei mir reinzuschauen?
    Liebste Grüße
    ♥ Sunny ♥ von STYLESPHERE

    Antworten
  2. anni
    20. Februar 2013 um 19:32 (2 Jahre ago)

    uii, sind rote katzendamen nicht total selten ?!

    Antworten
    • Kleidermaedchen
      25. Februar 2013 um 10:20 (2 Jahre ago)

      Ja das stimmt, wurde uns im Tierheim damals auch gesagt ;)

      Antworten

Leave a reply