Dauerhafte Haarentfernung bei Laserina: die wichtigsten Fragen zur schonenden Laser Haarentfernung

Werbung ⓘ
Dieser Beitrag enthält bezahlte Werbung. Mehr zum Thema findet ihr unter Transparenz auf Kleidermaedchen.

Die wärmeren Tage stehen vor der Tür. Die Sonne scheint, die Temperaturen steigen und wir schlüpfen wie ferngesteuert in unsere farbenfrohen Sommerkleider. Doch die Euphorie wird gebremst von der Erkenntnis, dass wir ungeliebte Stoppeln an den Beinen haben. Meine Reaktion in so einer Erkenntnisminute ist immer: “Ach menno, ich muss noch mal ins Bad.” In genau dieser Minute wünsche ich mir, dass lästige Thema Haarentfernung würde der Vergangenheit angehören und ich müsste eben nicht den Gang ins Bad beschreiten, bevor ich in die Sonne sprinte.

Abhilfe schafft eine dauerhafte Haarentfernung. Mit diesem Gedanken spiele ich schon eine ganze Weile und genau deshalb habe ich mir den Rat von Laserina den Expert:innen zum Thema dauerhafte Haarentfernung geholt. Ich habe mir einige Fragen aufgeschrieben, die mir schon lange auf der Seele brennen und die ich den lieben Team an dieser Stelle stellen möchte.

Spielt ihr auch mit dem Gedanken der dauerhaften Haarentfernung? Dann lest jetzt hier auf dem Beautyblog mein Interview mit Laserina zum Trendthema Haarentfernung im Frühling und Sommer.

Nie wieder rasieren! Laserina beantworten Fragen zum Thema dauerhafte Haarentfernung durch Experten. | www.kleidermaedchen.de
Fotocredit Sereja Ris | Unsplash

Nie wieder rasieren! Ab sofort Haarfrei! Dank dauerhafter Laser Haarentfernung 

Wir verbringen in der Woche im Durchschnitt 30 Minuten Zeit damit, unserer Haare an unerwünschten Stellen zu entfernen. Rechnet man das auf ein Jahr, verbringen wir einen ganzen Tag damit, uns mit unserer Körperbehaarung zu beschäftigen. Und diese Zeit kann man weitaus sinnvoller Nutzen, denn niemand von uns hat Lust auf dieses lästige Thema.

Ich spiele schon lange mit dem Gedanken, meine Körperhaare dauerhaft entfernen zu lassen. Natürlich trifft man solche Entscheidungen wohl durchdacht und nicht einfach aus dem Bauch heraus. Über die Jahre haben sich bei mir eine ganze Menge Fragen zu diesem Thema angesammelt, die ich heute zusammen mit Laserina beantworten lassen möchte.

Nie wieder rasieren! Laserina beantworten Fragen zum Thema dauerhafte Haarentfernung durch Experten. | www.kleidermaedchen.de

Laserina beantwortet die wichtigsten Fragen rund um das Thema schonende Laser Haarentfernung

Wie ich euch bereits verraten habe, beschäftige ich mich schon eine ganze Weile mit dem Thema dauerhafte Haarentfernung. Und habe auch mehr als genug fragen im Kopf, die ich mir gerne professionell beantworten lassen möchte. Bei Laserina stehen mir dafür qualifizierte Lasertherapeuten zur Verfügung, die mir Antwort rund um das Thema dauerhafte Haarentfernung geben. Ich habe dem Team zehn Fragen gestellt und verrate euch nachfolgend im Interview die Antworten.

1. Ist die Behandlung für jeden geeignet?

Laserina – dauerhafte Haarentfernung: An erster Stelle steht die Gesundheit unserer Kunden. Wir wollen einen bestmöglichen Service bieten. Deshalb behandeln wir keine Menschen mit gebräunter Haut, Krebspatienten oder Frauen während der Schwangerschaft und in der Stillzeit. 

2. Wie funktioniert dauerhafte Haarentfernung? Welche Geräte/Verfahren werden verwendet?

Laserina – dauerhafte Haarentfernung: Dauerhafte Haarentfernung erfolgt mittels eines Lasers. Dieser bündelt hochintensives Licht, welches vom Melanin des Haares absorbiert und in Wärme umgewandelt wird. Die Wärme erhitzt das Haar und zerstört die Haarwurzel. Menschen mit dunklen Haaren (Viel Melanin) erzielen zumeist bessere Resultate.

Bei Laserina wird der MeDioStar pro Diodenlaser verwendet – die neuste Technologie, die auf dem Markt ist.

Nie wieder rasieren! Laserina beantworten Fragen zum Thema dauerhafte Haarentfernung durch Experten. | www.kleidermaedchen.de

3. Worauf sollte man vor der Behandlung achten?

Laserina – dauerhafte Haarentfernung: Vor der Laserbehandlung ist es wichtig, dass betreffende Areal nass zu rasieren. Es soll mindestens eine Woche vor der Behandlung weder epiliert, gezupft oder gewachst werden. Da es für die Laserbehandlung wichtig ist, dass die Haarwurzel zum Zeitpunkt der Behandlung nicht beschädigt ist. Beim Rasieren hingegen wird die Haarwurzel nicht beschädigt.

Vor der Behandlung muss der behandelnden Mitarbeiter über Einnahme von Medikamenten und/oder Nahrungsergänzungsmittel in Kenntnis gesetzt werden, um unerwartete Nebenwirkungen zu minimieren.

4. Was ist nach der Behandlung zu beachten?

Laserina – dauerhafte Haarentfernung: Es ist ganz normal, dass die Haut nach der Laser Haarentfernung leicht gereizt sein kann. Leichte Hautrötungen und/oder Schwellungen lassen innerhalb kurzer Zeit nach. Es ist jetzt wichtig, die Haut mit ausreichend Feuchtigkeit zu versorgen. 

5. Wie Pflege ich meine Haut im Anschluss?

Laserina – dauerhafte Haarentfernung: Um die Haut zu regenerieren, empfehlen wir, Feuchtigkeitslotions oder naturreines Kokosöl auf das behandelte Areal aufzutragen. In den folgenden zwei bis drei Wochen ist außerdem von Sonnenbädern und Solariumbesuchen abzuraten. Zudem sollte eine Sonnencreme mit LSF50 auf die Haut aufgetragen werden. 

6. Wie viele Behandlungen sind für eine dauerhafte Haarentfernung notwendig und für welche Körperstellen ist die Behandlung geeignet?

Laserina – dauerhafte Haarentfernung: Das Haarwachstum verläuft nicht synchron. Nur ein gewisser Anteil der Haare befinden sich in der Anagenphase (Wachstumsphase) und kann entfernt werden. Haare, die sich in der Telogenphase (Nichtwachstumsphase) oder Katagenphase (Übergangsphase) befinden, sprechen nicht auf die Laserbehandlung an. Deshalb sind mehrere Sitzungen nötig, um eine dauerhafte Haarentfernung zu garantieren. 

Hier findet ihr die Körperstellen mit Preisen aufgelistet, an denen eine Laserbehandlung möglich ist. 

Nie wieder rasieren! Laserina beantworten Fragen zum Thema dauerhafte Haarentfernung durch Experten. | www.kleidermaedchen.de

7. Ist die Behandlung schmerzhaft?

Laserina – dauerhafte Haarentfernung: Unsere Laser sorgen für ein effektives Vorkühlen der Haut, sodass Schmerzen auf ein Minimum reduziert werden. Des Weiteren bieten wir einen speziellen Modus “Smooth Pulse” an, der es empfindlichen Patienten ermöglicht, die Behandlung schmerzfrei zu überstehen. Laserimpulse sind in diesem Modus kaum spürbar. 

8. Kommen die Haare nach einem längeren Zeitraum zurück oder werden die Haarwurzeln dauerhaft zerstört?

Laserina – dauerhafte Haarentfernung: Die Anzahl der Behandlungen ist von Hauttyp und der Körperpartie abhängig. Im Durchschnitt muss zwischen fünf- bis sieben Wiederholungen ausgegangen werden. Diese finden im Abstand von etwa sechs Wochen statt. Um die dauerhafte Haarentfernung nach der Behandlung zu gewährleisten, muss die Behandlung einmal im Jahr wiederholt werden. 

9. Gibt es Risiken bei der Behandlung? Wie teuer ist die dauerhafte Haarentfernung?

Laserina – dauerhafte Haarentfernung: Nach der Behandlung treten leichte Rötungen und Schwellungen auf, diese klingen in er Regel schnell wieder ab. Länger andauernde Pigmentveränderungen (Hyper- bzw. Hypopigmentierung) sind sehr selten und das Risiko kann durch einhalten der Nachsorgeanweisung auf ein Minimum reduziert werden. 

Die genauen Preise für die Behandlung bei Laserina dauerhafte Haarentfernung findet ihr hier im Überblick

10. Ist die Behandlung auch bei tätowierter Haut möglich?

Laserina – dauerhafte Haarentfernung: Leider ist es nicht möglich, tätowierte Bereiche mit dem Laser zu behandeln. Der Diodenlaser würde die Farbe des Tattoos angreifen. Diese Bereiche sparen wir aus. 

Dauerhafte Haarentfernung zuhause oder im professionellen Studio

Die Frage, ob man eine dauerhafte Haarentfernung zu Hause oder in einem professionellen Studio wählt, bleibt jeden selbst überlassen. Ich verwende jetzt bereits über ein Jahr einen IPL Gerät für den Heimgebrauch. Dieser erzielt zwar zufriedenstellende Resultate aber eine dauerhafte Haarentfernung ist definitiv nicht gewährleistet. Auch der Preis für die Anschaffung eines Geräts ist nicht kostengünstig und muss genau kalkuliert werden. Letztendlich bleibt es die Entscheidung jedes Einzelnen, welche Relevanz er dem Thema dauerhafte Haarentfernung bemisst. Für mich persönlich bedeutet es ein enormes Zeitersparnis. Zeit, die ich für schönere Dinge benötige.

Wie steht ihr zum Thema dauerhafte Haarentfernung? Lasst es mich gerne in den Kommentaren wissen. Ich freue mich auf euer Feedback! 

Kommentar schreiben