Gesund und Schnell: Chili Sin Carne mit Bohnen, Paprika und Pilzen

Ich koche für mein Leben gerne. Doch leider bleibt im Alltag nur wenig Zeit für aufwendige vegetarische oder vegane Gerichte. Doch es gibt auch Essen, die sich schnell zubereiten lassen und gesund sind. Genau so eine leckere Mahlzeit möchte ich euch heute auf meinem Foodblog vorstellen. Heute bereiten wir zusammen ein vegetarisches Chili Sin Carne zu, das in ganz unterschiedliche Variationen serviert werden kann. Übrigens dieses Gericht ist auch perfekt als kleiner Snack für eure nächste Party geeignet. Probiert es aus!
www.kleidermaedchen.de, Foodblog, Food Blog, Erfurt, Thüringen, Magazin, Blogazine, Influencer Marketing und Kommunikation, Social Media Marketing, Food Magazin, Lifestyle Blog, Lifestyleblog, vegane und vegetarische Rezepte, Chilli Sin Carne, Chili Con Carne, kalorinarm, Tofu, Suesskartoffeln, mit schokolade

www.kleidermaedchen.de, Foodblog, Food Blog, Erfurt, Thüringen, Magazin, Blogazine, Influencer Marketing und Kommunikation, Social Media Marketing, Food Magazin, Lifestyle Blog, Lifestyleblog, vegane und vegetarische Rezepte, Chilli Sin Carne, Chili Con Carne, kalorinarm, Tofu, Suesskartoffeln, mit schokolade

So bereitet ihr das Chili Sin Carne zu

In meinem Alltag muss es schnell gehen, wenn ich den Kochlöffel schwinge. Dennoch möchte ich auf gesundes, selbstgekochtes Essen nicht verzichten – denn das schmeckt mir einfach am Besten. Wenn ich koche, dann gerne größere Portionen, die ich die Tage darauf in abgewandelten Variationen genießen kann. Außerdem lässt sich das Chili auch super eingefrieren und an faulen Tagen ganz einfach genießen, ohne stundenlang in der Küche zu stehen. Klingt fantastisch, oder?

Zutaten für das Chili Sin Carne für 2 Personen

  • 1 Zwiebel
  • 1 EL Kokosöl zum Anbraten (alternativ auch Rapsöl oder Olivenöl)
  • 3 Knoblauchzehen
  • 1 Dose Kidneybohnen
  • 1 Dose schwarze Bohnen
  • 1 Dose Mais
  • 2 Dosen stückige Tomaten
  • 1 Paprika
  • 6 Champignons
  • 100 g Quark
  • 100 g Naturjoghurt
  • Koriander
  • Salz, Pfeffer, geräuchertes Paprikapulver und Chilipulver, 3 Lorbeerblätter, Zitronensaft zum Würzen
  • Toast oder Baguette zum Servieren

Zubereitung Chili Sin Carne

  1. Zwiebel und Knoblauchzehen in kleine Stückchen schneiden und in einen Topf mit Kokosöl kurz anbraten.
  2. Bohnen und Mais in ein Abtropfsieb geben, gründlich abspülen und in den Topf geben.
  3. Paprika und Champignons putzen, in kleine Stückchen schneiden und in den Topf zugeben.
  4. Alle Zutaten gut miteinander verrühren und kurz anbraten.
  5. Gewürzmischung bestehend aus Salz, Pfeffer, 1 TL Paprikapulver sowie Chilipulver zugeben und weitere 5 Minuten bei mittlere Hitze braten lassen.
  6. Stückige Tomaten zugeben, alles gut miteinander vermengen und bei mittlere Hitze 15 Minuten köcheln lassen.
  7. In der Zwischenzeit Quark und Joghurt miteinander vermengen und mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken und zum Servieren in eine kleine Schüssel geben.
  8. Toast oder Baguette aufschneiden.
  9. Koriander waschen und klein hacken.
  10. Das Chili nochmals mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  11. Zum Servieren das Chili Sin Carne in kleine Schüsseln geben, mit dem Joghurt-Quark-Dip garnieren und mit Koriander bestreuen.


So könnt ihr das Chili Sin Carne noch servieren!

Das Chili ist nicht nur pur ein echter Genuss, auch als Beilage eignet sich das mexikanische Gericht hervorragend. Mit ein paar leckeren Nachos kann das Chili als leckerer Dip bereitgestellt werden – perfekt als kleiner Partysnack. Oder ihr serviert das Chili als Beilage zu Süßkartoffel und Guacamole, diese Variation mag ich selbst auch super gerne und esse sie regelmäßig. Aber auch zum Füllen von Tacos oder Burritos ist Chilli Sin Carne ein wahrer Gaumenschmaus. Wie ihr merkt, der Vielfalt sind dabei keine Grenzen gesetzt – die mexikanische Sauce ist ein echter Allrounder.

Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachkochen!

Habt ihr noch Tipps, wie man Chili noch servieren kann? Verratet es mir gerne in den Kommentaren!

www.kleidermaedchen.de, Foodblog, Food Blog, Erfurt, Thüringen, Magazin, Blogazine, Influencer Marketing und Kommunikation, Social Media Marketing, Food Magazin, Lifestyle Blog, Lifestyleblog, vegane und vegetarische Rezepte, Chilli Sin Carne, Chili Con Carne, kalorinarm, Tofu, Suesskartoffeln, mit schokolade www.kleidermaedchen.de, Foodblog, Food Blog, Erfurt, Thüringen, Magazin, Blogazine, Influencer Marketing und Kommunikation, Social Media Marketing, Food Magazin, Lifestyle Blog, Lifestyleblog, vegane und vegetarische Rezepte, Chilli Sin Carne, Chili Con Carne, kalorinarm, Tofu, Suesskartoffeln, mit schokolade www.kleidermaedchen.de, Foodblog, Food Blog, Erfurt, Thüringen, Magazin, Blogazine, Influencer Marketing und Kommunikation, Social Media Marketing, Food Magazin, Lifestyle Blog, Lifestyleblog, vegane und vegetarische Rezepte, Chilli Sin Carne, Chili Con Carne, kalorinarm, Tofu, Suesskartoffeln, mit schokolade www.kleidermaedchen.de, Foodblog, Food Blog, Erfurt, Thüringen, Magazin, Blogazine, Influencer Marketing und Kommunikation, Social Media Marketing, Food Magazin, Lifestyle Blog, Lifestyleblog, vegane und vegetarische Rezepte, Chilli Sin Carne, Chili Con Carne, kalorinarm, Tofu, Suesskartoffeln, mit schokolade

Leave A Comment

1 Comment