Amy Chaplin – Celebrating Whole Food: 150 inspirierende vegane und vegetarische Rezepte | Gewinnspiel

www.kleidermaedchen.de, Foodblog, Food Blog, Erfurt, Thüringen, Magazin, Blogazine, Influencer Marketing und Kommunikation, Social Media Marketing, Food Magazin, Lifestyle Blog, Lifestyleblog, Amy Chaplin Celebrating Whole Food, vegane und vegetarische Rezepte, Mandelbutter Brownies, Rote Bete Kichererbsen Taler mit Zaziki, Weihnachtsmenü, Gerichte für die Weihnachtszeit

Vegetarische und vegane Gerichte gehören zu meinem Alltag seit mehreren Jahren dazu. Ich liebe es, ausgefallene Gerichte zu kochen und mich von neuen Rezepten inspirieren zu lassen und natürlich auch diese zu genießen. Genau deshalb möchte ich euch heute ein Kochbuch vom Unimedica Verlag mit ausgefallenen vegetarischen und veganen Rezepten vorstellen, das eure Geschmacksknospen auf Hochtouren bringt.

Amy Chaplin – Celebrating Whole Food mit 150 veganen und vegetarischen Rezepten

Das Kochbuch von Amy Chaplin bietet in dieser Hinsicht eine hervorragende Möglichkeit sich kulinarisch auszutoben und das Beste daran ist, es kommt ganz ohne Fleisch aus. Auf mehr als 300 Seiten überrascht Amy mit ausgefallenen Gerichten und Tipps rund um die vegetarische und vegane Küche. Wer noch auf der Suche nach dem passenden Weihnachtsmenü ist, sollte unbedingt einen Blick in dieses Kochbuch werfen, denn es hat jede Menge ausgefallene Rezepte, die eure Liebsten so garantiert noch nicht gegessen haben.

Zudem gibt sie Tipps, was alles in einen vegetarischen/veganen Haushalt gehört um vollwertige Gerichte zu kochen oder zu servieren. Meine zwei Highlights aus dem Kochbuch möchte ich heute zusammen mit euch nachkochen. Aber nicht nur das, ihr könnt auch ein Kochbuch von Amy Chaplin gewinnen und euch selbst von den 150 Rezepten zum Kochen inspirieren lassen.

Wer also noch auf der Suche nach einem passenden Weihnachtsgeschenk ist, sollte sich dieses Kochbuch vom Unimedica Verlag einmal näher ansehen – es lohnt sich. Das Buch beinhaltet jede Menge vollwertige und naturbelassene Gerichte auf vegetarischer und veganer Basis, die darauf warten nachgekocht zu werden und hervorragend schmecken. Wenn ihr gerne mit euren Liebsten den Kochlöffel schwingt, könnt ihr euch bei diesem Buch auf jeden Fall kulinarisch erweitern und jede Menge über die Welt der veganen und vegetarischen Küche dazu lernen.

www.kleidermaedchen.de, Foodblog, Food Blog, Erfurt, Thüringen, Magazin, Blogazine, Influencer Marketing und Kommunikation, Social Media Marketing, Food Magazin, Lifestyle Blog, Lifestyleblog, Amy Chaplin Celebrating Whole Food, vegane und vegetarische Rezepte, Mandelbutter Brownies, Rote Bete Kichererbsen Taler mit Zaziki, Weihnachtsmenü, Gerichte für die Weihnachtszeit

Rote-Bete-Kicherebsen-Taler mit Zaziki für 4 Personen

Das erste Rezept, dass ich heute mit euch umsetzten möchte, ist ein vegetarisches Rezept: Rote-Bete-Kichererbsen-Taler mit Zaziki. Eine extravagante Beilage zum Beispiel für Weihnachten, die das Dinner mit den Liebsten um eine interessante Komponente erweitert.

Für die Rote Bete Taler

  • 2 EL Olivenöl
  • 400 g Kichererbsen aus der Dose
  • 2 mittelgroße Zwiebeln
  • 8 Knoblauchzehen
  • 2 TL Meersalz
  • 2 mittelgroße Rote Bete
  • 2 EL Balsamico-Essig
  • 30 g frisch gehackter Dill
  • Pfeffer
  • Olivenöl zum Bestreichen der Taler und Backblech

Für das Zaziki

  • 1 Gruke
  • 360 ml Joghurt
  • 10 g frisch gehackter Dill
  • 2 Knoblauchzehen<
  • 3/4 TL Meersalz
  • 2 EL Olivenöl
  • Pfeffer


www.kleidermaedchen.de, Foodblog, Food Blog, Erfurt, Thüringen, Magazin, Blogazine, Influencer Marketing und Kommunikation, Social Media Marketing, Food Magazin, Lifestyle Blog, Lifestyleblog, Amy Chaplin Celebrating Whole Food, vegane und vegetarische Rezepte, Mandelbutter Brownies, Rote Bete Kichererbsen Taler mit Zaziki, Weihnachtsmenü, Gerichte für die Weihnachtszeit

Zubereitung der Rote-Bete-Kichererbsen-Taler mit Zaziki

Zubereitung der Rote-Bete-Kichererbsen-Taler

  1. Den Ofen auf 180°C Ober-Unterhitze vorheizen.
  2. Backblech mit Backpapier auslegen und das Papier mit Olivenöl bestreichen.
  3. Die Kichererbsen abtropfen lassen, in eine Schüssel geben und mit einem Kartoffelstampfer grob zerkleinern.
  4. Rote Bete schälen und mit einer Gemüsereibe klein raspeln.
  5. Zwiebel in kleine Würfel schneiden, Knoblauch schälen und pressen. Zwiebeln in einer Pfanne mit Olivenöl geben und kurz glasig dünsten, Knoblauch und Salz hinzugeben und kurz mit braten.
  6. Rote Bete hinzugeben und weitere 8 Minuten braten, bis die Rote Bete gar ist.
  7. Balsamicosssig zugeben, mit den übrigen Zutaten vermengen und die Pfanne vom Herd nehmen.
  8. Die Rote-Bete-Mischung zu den Kichererbsen geben und alles gut vermengen.
  9. Die Rote-Bete-Kichererbsen-Mischung mit Salz und Pfeffer würzen.
  10. Aus 3 EL der Rote-Bete-Kichererbsen-Mischung Taler formen, auf das Backblech legen und die Oberseite mit Olivenöl bestreichen.
  11. Die Taler 15 Minuten bei 180°C Ober-Unterhitze backen.
  12. Taler wenden, erneut mit Olivenöl bestreichen und weitere 15 Minuten in den Ofen geben.
  13. Taler aus dem Ofen nehmen und 5 Minuten abkühlen lassen.
  14. Taler mit selbst gemachte Zaziki servieren.

Zubereitung des Zazikis

  1. Gurke schälen und mit einer Gemüsereibe in kleine Stücke raspeln. Die Gurkenraspeln mithilfe eines Siebs ausdrücken.
  2. Knoblauch schälen und pressen.
  3. Gurkenraspeln mit Joghurt, Dill, Knoblauch, Salz, Olivenöl und Pfeffer in eine Schüssel geben und vermengen.
  4. Nach Belieben nachwürzen.
  5. Das Zaziki vor dem Servieren mit etwas Olivenöl beträufeln und mit frischen Dill garnieren.


www.kleidermaedchen.de, Foodblog, Food Blog, Erfurt, Thüringen, Magazin, Blogazine, Influencer Marketing und Kommunikation, Social Media Marketing, Food Magazin, Lifestyle Blog, Lifestyleblog, Amy Chaplin Celebrating Whole Food, vegane und vegetarische Rezepte, Mandelbutter Brownies, Rote Bete Kichererbsen Taler mit Zaziki, Weihnachtsmenü, Gerichte für die Weihnachtszeit

Mandelbutter-Brownie mit Meersalz für 15 Stück

Das zweite Rezept ist perfekt für alle Naschkatzen unter euch. Die veganen Mandelbutter-Brownies lassen jeden Nachtisch zum Hochgenuss werden. Probiert es selbst aus! Das Geschmackserlebnis ist einfach atemberaubend.

  • 75 g Datteln
  • 150 g Dinkelvollkornmehl
  • 90 g ungesüßtes Kakaopulver
  • 1/1/2 TL Backpulver
  • 60 g geröstete Mandelbutter oder normale Butter + 2 EL Butter
  • 180 ml Olivenöl
  • 180 ml Ahornsirup
  • 100 g Ahornzucker oder Kokosblütenzucker
  • 60 ml ungeübte Sojamilch
  • 1/2 TL Meersalz
  • 1 EL Vanilleextrakt
  • 100 g Zartbitterschokolade
  • 70 g geröstete Mandeln
  • flockiges Meersalz


www.kleidermaedchen.de, Foodblog, Food Blog, Erfurt, Thüringen, Magazin, Blogazine, Influencer Marketing und Kommunikation, Social Media Marketing, Food Magazin, Lifestyle Blog, Lifestyleblog, Amy Chaplin Celebrating Whole Food, vegane und vegetarische Rezepte, Mandelbutter Brownies, Rote Bete Kichererbsen Taler mit Zaziki, Weihnachtsmenü, Gerichte für die Weihnachtszeit

Zubereitung der Mandelbutter-Brownies mit Meersalz

  1. Die Datteln mit kochendem Wasser übergießen und für 20 Minuten einweichen. Anschließend abgießen und gut abtropfen lassen.
  2. Ofen auf 180°C vorheizen und das Backblech mit Backpapier auslegen. Anschließend das Papier und den Rand mit Öl bestreichen.
  3. Mehl, Kakao und Backpulver in eine mittelgroße Schüssel sieben und anschließend mit einem Schneebesen vermengen.
  4. Mandelbutter, Olivenöl, Ahonrsirup, Ahornzucker, Mandelmilch, Salz, Vanilleextrakt und Datteln in eine Schüssel geben und mit dem Handmixer vermengen. Anschließend die Masse zu der Mehl-Kakao-Mischung geben und alles miteinander vermengen.
  5. Schokolade hacken und 2 EL beiseite legen. Den Rest der Schokolade in den Teig geben.
  6. Teig in die Form geben und glatt streichen.
  7. Mandeln rösten und auf den Teig verteilen.
  8. Die restliche Schokolade und das Meersalz ebenfalls auf den Teig streuen.
  9. Brownies für 30 Minuten bei 180°C auf mittlerer Schiene backen.
  10. Brownies aus dem Ofen nehmen und vollständig abkühlen lassen und anschließend in den Kühlschrank stellen, bis sie serviert werden.

Gewinnt ein Amy Chaplin Celebrating Whole Food Kochbuch

www.kleidermaedchen.de, Foodblog, Food Blog, Erfurt, Thüringen, Magazin, Blogazine, Influencer Marketing und Kommunikation, Social Media Marketing, Food Magazin, Lifestyle Blog, Lifestyleblog, Amy Chaplin Celebrating Whole Food, vegane und vegetarische Rezepte, Mandelbutter Brownies, Rote Bete Kichererbsen Taler mit Zaziki, Weihnachtsmenü, Gerichte für die Weihnachtszeit

Wie ihr das Amy Chaplin Celebrating Whole Food Kochbuch gewinnen könnt?

Ihr müsst zwei einfache Dinge erledigen, um am Kleidermaedchen Gewinnspiel teilzunehmen.

Das Gewinnspiel startet genau jetzt, am 10.12.2017 um 08:00 Uhr und endet am 17.12.2017 um 23:59 Uhr. Im Anschluss an das Gewinnspiel werde ich die Gewinner am 18.12.2016 ziehen, unter diesem Beitrag bekannt geben und per E-Mail benachrichtigen. Also vergesst nicht, in eure Postfächer zu sehen! Ich drücke euch ganz fest die Daumen und wünsche euch viel Spaß beim Gewinnspiel!

Die allgemeinen Teilnahmebedingungen könnt ihr hier nachlesen. Teilnehmen kann jeder, der einen Wohnsitz in Deutschland, Österreich oder der Schweiz hat.

Die Gewinnerin steht fest. Herzlichen Glückwunsch liebe Netti.

Facebook || Instagram || Twitter || Youtube

In freundlicher Kooperation mit dem Unimedica Verlag. Der Inhalt des Artikels entspricht zu 100% meiner Meinung.

Leave A Comment

29 Comments

  • Melanie R
    6 Monaten ago

    Hallo,

    ich würde mich sehr über das schöne Buch freuen…
    Ich folge auf Instagram unter aurian_28 und auf Fb (https://www.facebook.com/melanie.reuss.98),
    herzliche Grüße,

    Melanie

  • 6 Monaten ago

    Na das sieht ja lecker bei dir aus!
    Ich wünsche dir einen schönen 2. Advent!

  • 6 Monaten ago

    mega Beauty

  • Nina
    6 Monaten ago

    Ich würde mich sehr über dieses tolle Kochbuch freuen. Seit über 17 Jahren bin ich Vegetarier und freue mich immer über neue tolle Rezepte. Bei Facebook folge ich dir als NI NA und bei Instagram als ni_na713

  • Sarah
    6 Monaten ago

    Oh wie schön ich wollte schon länger mal was neues ausprobieren, würde mich sehr darüber freuen 🙂
    Liebe Grüße und einen schönen 2. Adent
    Sarah

  • Catrin Boenisch
    6 Monaten ago

    Wow, so viele Rezepte. Da würde ich aber gleich nach Erhalt des Buches loslegen und für meine Familie und mich etwas Leckeres zaubern.
    Ganz liebe Grüße sendet Catrin

  • Jana
    6 Monaten ago

    Oh toll, ich würde mich wirklich riesig freuen <3

  • Bianca
    6 Monaten ago

    Hallo und schönen 2. Advent 🙂
    Das Kochbuch sieht wirklich super aus und ich bin gespannt, was darin noch für leckere Rezepte zu finden sind.
    Liebe Grüße
    Bianca [instagram: 90afterglow]

  • Claudia S
    6 Monaten ago

    Ich liebe solche Gerichte , gerade die Rezepte wo du aufgeschrieben hast , finde ich
    sehr ansprechend.
    Ich würde mich sehr freuen .

    Danke für die Verlosung und hab noch eine schöne Adventszeit

    lg Claudia

    Ich folge auf insta als mel_ody233

  • Sandra P.
    6 Monaten ago

    Ich habe schon länger Lust komplett auf vegan umzusteigen, aber bisher fehlte es mir an Inspiration zu Kochvorschlägen. Mit diesem Buch wuerde sich das ja sändern…
    Liebe Gruesse,
    Sandra

  • Doris W.
    6 Monaten ago

    Über dieses Buch würde ich mich sooo sehr freuen! Ich ernähre mich seit Jahren vegetarisch und hätte gerne mal neue Ideen für leckere Rezepte 🙂

  • Kathrin
    6 Monaten ago

    Hallo Jessika,
    die vorgestellten Rezepte sehen ja schon mal super lecker aus, da wird man auf den Rest vom Buch so richtig neugierig!
    Man kann ja auch nie genug Kochbücher haben um den „eingefahrenen Kochtrott“ (in den man gerne verfällt) bisschen zu erweitern 😉
    Würde mich riesig über das Buch freuen
    LG und Dir eine schöne Woche
    Kathrin

  • nadi
    6 Monaten ago

    Tolles Buch würde gerne mehr darin stöbern 🙂
    folge dir auf instagram (_n.a.d.i_)

  • 6 Monaten ago

    Das Buch hört sich wirklich gut an.
    Ich lebe zwar weder vegan, noch vegetarisch. Aber trotzdem würde ich gerne öfter so essen. Doch fehlen mir leider immer wieder die Ideen in diese Richtung.
    Ich würde mich gerne durch das Buch inspirieren lassen.

  • Jule
    6 Monaten ago

    Würde mich mega freuen

  • 6 Monaten ago

    Liebe Jessi,
    Leserin beider Seiten per f mit Jasmin Bellastern Marschollek.Das Rezept sieht interessant aus.Werde ich bald nachkochen.Bin immer auf der Suche nach neuen Rezeüten.Insta habe ich keines kein Smartphone lg

  • Christin
    6 Monaten ago

    Ich liebe essen 😍

  • Christine
    6 Monaten ago

    Sieht richtig interessant aus, ich mag es neue Rezepte auszuprobieren. Lg

  • 6 Monaten ago

    Oh wow! Das hört sich ja toll an und die Rezepte sehen suuuuper lecker aus
    http://carrieslifestyle.com

  • steffi
    6 Monaten ago

    Mega Gewinnspiel 🙂

    instagram steffimia23
    fb: Stefanie christine pr..

  • Binedie
    6 Monaten ago

    Das Kochbuch hört sich herrlich lecker an!

  • Simone Wiegand
    6 Monaten ago

    Hallo Jessica,
    vielen Dank , dass du mich mit diesem Buch wieder mal ganz hibbelig gemacht hast!!! Ich würde es zu gerne gewiinnen wollen und ihm, wenn es nicht gerade gelesen bzw. als „Handlungsgrundlage“ in der Küche gebraucht wird, einen Ehrenplatz in meinem Bücherregal geben bzw. in einem meiner Bücherregale. Dort befindet es sich dann in guter Gesellschaft Habe deinen Insta-Account abonniert und den von Unimedica. Und den Fb-Account von Unimedica.

  • Simone Wiegand
    6 Monaten ago

    Nachtrag: Habe das 796te Herzchen für das Foto mit die und diesem tollen Buch bei Insta vergeben!!! ;o)

  • Lars
    6 Monaten ago

    Das sind tolle und lecker aussehende Rezepte. Ich würde mich sehr über das Buch freuen
    FB: Lars Baumert
    Insta: 2vaurien

    LG

  • 6 Monaten ago

    Sieht alles sehr lecker aus *.*
    Wir würden uns riesig über das Buch freuen meine Familie und ich *..*

  • Florian
    6 Monaten ago

    Hallo Jessika,
    Danke für die schöne Buchvorstellung.
    Da könnte ich bestimmt die ein oder andere Idee für mein Weihnachtsmenü finden.
    LG vom Flo

  • Myriam
    6 Monaten ago

    Das Buch sieht echt toll aus, klingt nach leckeren Rezepten:) Das würde super in meine Kochbuchsammlung passen! LG

  • Netti Müller
    6 Monaten ago

    Hey Jessy,
    ich finde das Buch sehr interessant. Ich esse sehr gerne vegetarisch und ich bin immer offen für neue Rezepte. ich würde mich sehr darüber freuen. 😉

  • Stefan Doblinger
    6 Monaten ago

    Hallo des ißt doch mal was anderes