Ich packe meine Schrankleichen für einen guten Zweck

Die Weihnachtszeit ist die schönste Zeit im Jahr. Es ist die Zeit der Besinnlichkeit und Nächstenliebe, in der wir anderen gerne eine Freude bereiten. Heute soll es genau um so eine kleine Freude gehen, denn ich packe für einen guten Zweck und sortiere ganz nebenbei meine Schrankleichen aus. Wie ich dabei vorgehe und warum auch ihr für einen guten Zweck packen solltet, erfahrt ihr jetzt.

Kleidermaedchen.de Modeblog, erfurt, thueringen, berlin, fashionblog, Fashion Blog, Magazin, Blogazine, kleidermaedchen.de, Influencer Marketing und Kommunikation, Creator, Deutsche Kleiderstiftung, Schrankleichen ausmisten, Lifestyle, Fashion, Kleidung spenden, Weinachten

Bietet euren Schrankleichen ein neues Zuhause und teilt sie fair mit der Deutschen Kleiderstiftung

Jeder hat sie im Kleiderschrank, Teile, die er schon lange nicht mehr beachtet oder noch nie getragen hat. Genau um diese Kleidungsstücke soll es heute gehen. Denn wir sortieren heute Kleidung aus und bewirken dabei auch noch etwas Gutes. Wir packen zusammen ein Spendenpaket für die Deutsche Kleiderstiftung.

Kleidermaedchen.de Modeblog, erfurt, thueringen, berlin, fashionblog, Fashion Blog, Magazin, Blogazine, kleidermaedchen.de, Influencer Marketing und Kommunikation, Creator, Deutsche Kleiderstiftung, Schrankleichen ausmisten, Lifestyle, Fashion, Kleidung spenden, Weinachten

Wie finde ich meine Schrankleichen?

Schrankleichen sind Teile im Kleiderschrank, die schon länger keine Beachtung mehr gefunden habe. Die trostlos im Dunkeln einstauben und endlich wieder ans Tageslicht gelassen werden wollen. Ich gehe mit euch auf die Suche nach meinen Schrankleichen in Kleiderschrank und verrate, was ich mit ihnen anstelle. Wie ich dabei vorgehe, verrate ich euch jetzt.

  1. Einmal alles ausräumen, bitte! Schrankleichen findet ihr am Besten, wenn ihr den Kleiderschrank ausräumt. Was den Vorteil hat, dass nebenbei gleich noch der Schrank aufgeräumt und neu sortiert werden kann.
  2. Die zwei Fragen Methode. Um Schrankleichen zu finden, stelle ich mir immer die folgenden zwei Fragen. Fehlt mir dieses Kleidungsstück, das ich gerade in den Händen halte? Wie kombiniere ich dieses Kleidungsstück am Besten? Wird die erste Frage mit Nein beantwortet, sortiere ich das Kleidungsstück sofort aus. Wird sie mit Ja beantwortet, kommt es auf den „vielleicht behalten Stapel“ und wird erst einmal beiseitegelegt. Diesen Stapel bearbeite ich weiter, nachdem ich den ganzen Kleiderschrank mit der ersten Frage durchforstet habe.
  3. Wie sortiere ich den „vielleicht behalten Stapel“ aus? Bei diesem Stapel ist es mir besonders wichtig, dass die Teile vielseitig kombinierbar sind. Spezielle Eyechatcher, die schwierig zu tragen sind, sortiere ich sofort aus. Warum? Die Wahrscheinlichkeit, dass ich das Kleidungsstück im nächsten Jahr trage, ist sehr gering. Teile, die alltagsfähig sind und von denen ich mich noch nicht so recht trennen mag, bekommen eine zweite Chance und werden „auf Probe“ noch einmal in meinem Kleiderschrank aufgenommen.
  4. Alle halbe Jahre wieder. Wenn der Saisonwechsel ansteht, ist der beste Zeitpunkt, um auf Suche nach Schrankleichen zu gehen. Dabei sortiere ich einmal im Jahr meine Sommer- und Wintersachen durch sowie aus. Das hilft mir dabei, den Überblick über meine Kleidungsstücke zu bewahren und keinen unnötigen Platz zu verschwenden. Ich kann euch die Methode nur ans Herz legen. Wer sich daran hält, vermeidet es, unnötigen Platz zu verschwenden und tut jemand anderem auch noch etwas Gutes. Warum? Das erzähle ich euch nach dem Sprung.

Kleidermaedchen.de Modeblog, erfurt, thueringen, berlin, fashionblog, Fashion Blog, Magazin, Blogazine, kleidermaedchen.de, Influencer Marketing und Kommunikation, Creator, Deutsche Kleiderstiftung, Schrankleichen ausmisten, Lifestyle, Fashion, Kleidung spenden, Weinachten

Kleidung spenden – alleine oder im Team?

Die aussortierte Kleidung gebe ich an die Deutsche Kleiderstiftung. Dafür schnüre ich ganz bequem von zu Hause aus mein Paket und gebe es kostenlos bei der Post ab. Das Porto wird von der Deutschen Kleiderstiftung übernommen, wenn ihr den Paketaufschein hier verwendet, quasi als kleines Dankeschön für die Spende. Dabei achte ich darauf, dass ich nicht jedes Teil einzeln versende, sondern genug Kleidungsstücke zum Versenden zusammengekommen sind.

In so ein großes Paket passt natürlich eine ganze Menge hinein. Oft soviel, dass man diese Menge alleine nicht zusammen bekommt. Das ist gar nicht schlimm, denn ihr könnt euch auch mit Familie, Freunden oder Bekannten ein Spendenpaket teilen. Das hat den Vorteil, dass das Paket im Nu befüllt ist und eure Lieben auch gleich die Schrankleichen aus ihren Schränken beseitigen. Probiert es aus! Zu Weihnachten ist doch die beste Zeit, anderen eine Freude zu bereiten.

Kleidermaedchen.de Modeblog, erfurt, thueringen, berlin, fashionblog, Fashion Blog, Magazin, Blogazine, kleidermaedchen.de, Influencer Marketing und Kommunikation, Creator, Deutsche Kleiderstiftung, Schrankleichen ausmisten, Lifestyle, Fashion, Kleidung spenden, Weinachten

Mehr zur Deutschen Kleiderstiftung

Die Deutsche Kleiderstiftung hat sich seit 1957 zur Aufgabe gemacht, neue und gebrauchte Kleidung sowie Schuhe zu sammeln. Diese wird im Anschluss an Menschen vergeben, die sie dringend benötigen. Dabei wird die gesammelte Kleidung nicht nur an Bedürftige in Deutschland verteilt, sondern auch an Menschen in Europa und Übersee – eben da wo Kleidung benötigt wird. Vor allem in der kalten Jahreszeit ist warme Kleidung essenziell. Wir können alle mithelfen, dass diese Menschen warm gekleidet durch den Winter kommen. Die Weihnachtszeit ist ein schöner Anlass, um etwas Gutes zu tun und anderen eine Freude zu bereiten. Findet ihr nicht auch?


In freundlicher Kooperation mit Deutsche Kleiderstiftung. Der Inhalt des Artikels entspricht zu 100% meiner Meinung.

Leave A Comment

6 Comments

  • 9 Monaten ago

    Oh das ist eine tolle Idee! Ich gebe meine alten Klamotten auch immer ab!
    LG, Käthe von Nicht 75B

  • 9 Monaten ago

    Eine tolle Sache! Ich habe auch noch so einige Kartons auf dem Dachboden, die ich einmal aussortieren müsste. Wir geben sie meist an eine Familie im Dorf, die 1 x im Jahr nach Rumänien fahren.

  • Kati
    9 Monaten ago

    Ich finde das sehr toll von dir! Ich spende auch hin und wieder Kleidung 😉 Lieben Gruß

  • 9 Monaten ago

    Liebe Jessy.
    Ich sortiere jedes Jahr 2x mein Kleiderschrank d.h Frühling und Herbst. Die aussortierten Kleidungsstücke gehen an die Deutsche Kleiderstiftung. Das mache ich schon seit ca. 8 Jahren und ich fühle mich auch gut dabei. 40% der Kleiderstücke sind dann entweder neu oder nur einmal getragen. Finde ich immer sehr schade, wenn die Teile dann irgendwann in den Keller landen und dort verschimmeln. Lieber spenden und etwas Gutes tun, statt in den Müll. Dieses Jahr habe ich schon lange aussortiert und freue mich schon auf den Frühling 🙂

    Wünsche Dir noch einen schönen Abend.
    Liebste Grüße, Selma

  • Christina P.
    9 Monaten ago

    Vielen Dank, den Link hab ich mir erstmal abgespeichert. Bisher habe ich aussortierte Sachen Freundinnen geschenkt oder auf Kleidertauschveranstaltungen abgegeben.

  • Mandy W.
    9 Monaten ago

    Gute Idee! Ich habe vor ca. zwei Monaten komplett aussortiert. Das war dringend notwendig 😀
    Liebe Grüße Mandy