Zimtschnecken mit Aprikosenmarmelade

Ich liebe Zimt und streue das Gewürz auf sämtliche Gerichte. So auch heute, denn wir backen zusammen Zimtschnecken mit Aprikosenmarmelade.

Kleidermaedchen, Fashionblog, Modeblog, Erfurt, Berlin, Food, Saisonal Backen, Zimtschnecken mit Aprikosenmarmelade, Foodblog, backen kleidermaedchen.de

Zimt ist für mich ein typisches Herbst/Winter Gewürz. Es erinnert mich an Weihnachten, an heiße Schokolade und natürlich Oma’s selbstgebackene Zimtschnecken. Das kleine Hefegebäck verdreht mir bis heute den Kopf und ich kann die Finger nicht davon lassen. Deshalb habe ich mich am Wochenende in die Küche begeben, um mit euch Zimtschnecken zu backen. Das möchte ich euch natürlich nicht vorenthalten und nehme euch mit in meine heimische Backwerkstatt.

Zutaten für die Zimtschnecken mit Aprikosenmarmelade

Zutaten für 16-18 Zimtschnecken.

Für den Zimtschnecken Teig

  • 400 g Weizenmehl
  • 100 g Dinkelmehl
  • 50 g Zucker
  • 1/2 TL Salz
  • 1 Würfel Hefe
  • 250 ml lauwarme Milch
  • 60 g flüssige Butter

Für die Zimtschnecken Füllung

  • 150 g weiche Butter
  • 40g Zucker
  • 2 TL Zimt
  • 1/2 TL Kardamom
  • 4 EL Aprikosenmarmelade
Kleidermaedchen, Fashionblog, Modeblog, Erfurt, Berlin, Food, Saisonal Backen, Zimtschnecken mit Aprikosenmarmelade, Foodblog, backen kleidermaedchen.de

Zubereitung der Zimtschnecken mit Aprikosenmarmelade

  1. Mehl, Zucker und Salz in eine Schüssel geben. Milch für 30 Sekunden in die Mikrowelle stellen, bis sie lauwarm ist und die Hefe darin auflösen. Die flüssige Butter und Hefe-Milch zur Mehrmischung geben und alle Zutaten gut miteinander vermengen. Dafür verwende ich einen Handmixer. Anschließend knete ich den Teig mit meinen Fingern durch und stelle ihn für 30 Minuten an einen warmen Ort. Vergesst nicht die Schüssel mit einem Tuch abzudecken.
  2. In der Zwischenzeit bereite ich die Füllung zu. Dafür gebe ich Butter, Zucker, Zimt und Kardamom in eine Schüssel und verrühre die Zutaten zu einer glatten Creme.
  3. Den Teig nach der Wartezeit aus der Schüssel nehmen und nochmals kräftig durchkneten. Anschließend den Teig zu einem Rechteck dünn ausrollen. Der Teig sollte dabei 1/2 cm dünn sein.
  4.  Bestreicht den Teig mit der Zimtbutter und rollt ihn von der Längsseite her auf. Danach schneidet ihr den Teig in 16-18 gleich große Stücken und gebt die Zimtschnecken mit der Schnittkante nach unten in eine eingebutterte Auflaufform. Deckt die Zimtschnecken mit einem Tuch ab und lasst sie für weitere 30 Minuten gehen.
  5.  Den Backofen auf 180 Grad Ober- Unterhitze vorheizen. Sobald die Temperatur erreicht ist, die Schnecken auf der mittleren Schiene für 20-25 Minuten goldbraun backen.
  6. Die Zimtschnecken aus dem Backofen nehmen und kurz abkühlen lassen. Währenddessen die Aprikosenmarmelade mit 1 EL Wasser in einen Topf geben und erwärmen, bis sie flüssig ist. Die Schnecken gleichmäßig damit bestreichen und warm servieren.

Alternativ könnt ihr die Zimtschnecken auch mit einer Puderzucker-Milch-Glassur bestreichen. Dafür 200 g Puderzucker fein sieben und mit ca. 2-3 EL Milch verrühren, bis eine dickflüssige Glasur entsteht.

Ich wünsche euch einen guten Appetit.

Kleiner Tipp: Zimtschnecken lassen sich einfrieren. Dafür die gebackenen Schnecken ohne Glasur ins Tiefkühlfach geben. Bei Bedarf auftauen und mit Glasur bestreichen.

Kleidermaedchen, Fashionblog, Modeblog, Erfurt, Berlin, Food, Saisonal Backen, Zimtschnecken mit Aprikosenmarmelade, Foodblog, backen kleidermaedchen.de Kleidermaedchen, Fashionblog, Modeblog, Erfurt, Berlin, Food, Saisonal Backen, Zimtschnecken mit Aprikosenmarmelade, Foodblog, backen kleidermaedchen.de Kleidermaedchen, Fashionblog, Modeblog, Erfurt, Berlin, Food, Saisonal Backen, Zimtschnecken mit Aprikosenmarmelade, Foodblog, backen kleidermaedchen.de

Leave A Comment

44 Comments

  • Susanne Henze
    4 Jahren ago

    Vielen Dank für dieses tolle Rezept! 🙂

    • Jessy
      4 Jahren ago

      Nichts zu danken, ich hoffe es schmeckt dir!

  • 4 Jahren ago

    Wow! Die sehen ja unfassbar lecker aus! Jetzt hab ich morgens um halb 10 schon Lust auch Kuchen…:)

    Liebe Grüße
    Nadine

    • Jessy
      4 Jahren ago

      Danke liebe Nadine.

  • 4 Jahren ago

    hmmm lecker! Da kriege ich direkt Hunger 🙂
    LG, Käthe von Nicht 75B

    • Jessy
      4 Jahren ago

      Danke Käthe.

  • 4 Jahren ago

    Ganz tolles Rezept! Klingt sehr lecker 🙂

    Liebe Grüße,
    Johanna

    • Jessy
      4 Jahren ago

      Danke liebe Johanna.

  • 4 Jahren ago

    Oh wie lecker, die sehen so gut aus!

    • Jessy
      4 Jahren ago

      Danke Andrea.

  • 4 Jahren ago

    Oh man, sehen die lecker aus. Mir geht es so wie Dir, ich liebe Zimt und möchte das Rezept mal mit glutenfreiem Mehl probieren. Vielleicht gelingt es ja, ist leider mit glutenfreiem Mehl nicht ganz so einfach. Liebe Grüße, Kirsten

    http://www.thelifbissue.com

    • Jessy
      4 Jahren ago

      Danke Kirsten. Ich drück dir die Daumen das es klappt.

  • 4 Jahren ago

    Das sieht einfach unfassbar lecker aus und es klingt nach einer sehr gelungenen Kombination. Himmlisch! 🙂

    Liebe Grüße, Bella
    http://kessebolleblog.blogspot.de

    • Jessy
      4 Jahren ago

      Danke lieb Bella.

  • 4 Jahren ago

    Wow, die sehen so lecker aus, die werde ich probieren. Danke für das tolle Rezept.

    LG Lea

    • Jessy
      4 Jahren ago

      Danke Lea.

  • 4 Jahren ago

    Mmmmm! Looks so good!
    : signe :
    : the daily savant :

    • Jessy
      4 Jahren ago

      Thank you.

  • 4 Jahren ago

    Oh gott ich liebe Zimtschnecken!!!!!!!
    Ich trau mich bloß nicht selber ran und kaufe mir immer welche haha! X

    • Jessy
      4 Jahren ago

      Probier es mal aus, die Schnecken kann man super einfach selber machen. Da kann gar nichts schief gehen.

  • 4 Jahren ago

    Ohh die muss ich auf jeden Fall mal ausprobieren, yum!

    • Jessy
      4 Jahren ago

      Ja auf jeden Fall Sarah, die sind so lecker!

  • 4 Jahren ago

    Oooh wie lecker. Und echt lustig, ich hab auch grad Zimtschnecken im Ofen 🙂

    Love, Kerstin
    http://www.missgetaway.com/

    • Jessy
      4 Jahren ago

      Hihi, das ist wirklich lustig. Guten Appetit.

  • 4 Jahren ago

    Ich hab einmal Zimtschnecken versucht selber zumachen und bin total gescheitert ! Aber die von dir schauen ja unfassbar gut aus Jessy 🙂

    Ganz liebe Grüße, Vivi
    vanillaholica.com 

    • Jessy
      4 Jahren ago

      Das Rezept ist super einfach, probier es mal aus, da kann gar nichts schief gehen.

  • 4 Jahren ago

    Ohh das klingt köstlich und sieht auch noch super lecker aus !
    Das werde ich definitiv mal ausprobieren ! 😉
    Liebste Grüße

    http://www.estilo-bylea.com

    • Jessy
      4 Jahren ago

      Das freut mich Lea. Sag mal bescheid ob es dir geschmeckt hat.

  • 4 Jahren ago

    Hach ich liebe Zimtschnecken ja über alles und so mit Marmelade habe ich auch noch keine gegessen!
    xx

    • Jessy
      4 Jahren ago

      Das schmeckt so lecker.

  • 4 Jahren ago

    was für ein tolles Rezept
    und ich muss sagen, ich LIEBE zimt.
    Hatte damals immer eine Zimt-Schote in meiner Handtasche und habe immer dran gerochen

    alles Liebe deine AMELY ROSE vorbei

    • Jessy
      4 Jahren ago

      Wie verrückt, aber ich kann das verstehen 😀 – der Geruch von Zimt ist wirklich so lecker.

  • 4 Jahren ago

    Deiner Liebe für Zimt kann ich mich nur anschließen! Tolles Rezept!
    Liebe Grüße aus Miami Beach
    Hella von http://www.advance-your-style.de

    • Jessy
      4 Jahren ago

      Danke liebe Hella.

  • 4 Jahren ago

    Ich muss auch unbedingt mal wieder Zimtschnecken backen. Die habe ich schon so lange nicht mehr gegessen 🙂

    Liebe Grüße,
    Jana von bezauberndenana.de

    • Jessy
      4 Jahren ago

      Ich wünsch dir guten Gelingen.

  • 4 Jahren ago

    Yummy, das sieht so lecker aus und passt wunderbar zum Herbst 🙂
    Liebe Grüße, Fiona THEDASHINGRIDER.com

    • Jessy
      4 Jahren ago

      Danke liebe Fiona.

  • 4 Jahren ago

    Lecker sieht das aus! Vielen Dank für das tolle Rezept!
    Liebe Grüße
    Borislava von http://www.colourclub.at

    • Jessy
      4 Jahren ago

      Vielen Dank, ich hoffe es schmeckt dir ;).

  • 4 Jahren ago

    Oh ja, Zimt gehört definitiv zur kalten Jahreszeit! Besonders sin der Kombination mit Apfel 🙂 Passt einfach perfekt 🙂

    Liebe Grüße, Anni

    • Jessy
      4 Jahren ago

      Hm, jetzt habe ich Hunger auf Apfel und Zimt.

  • 4 Jahren ago

    wow die sehen ja sowas von unglaublich leeecker aus

    http://carrieslifestyle.com
    Posts online about Bangkok, Amsterdam, Rio…

    • Jessy
      4 Jahren ago

      Danke liebe Carrie.