Interior Inspiration: Die Weinkiste

Für immer aufgeräumt oder ich brauche dringend eine Anti-Chaos Kiste. Zeitschriften, Magazine und Zeitungen informieren, aber versperren bei übermäßigen Konsum auch die Sicht –zumindest in Print Form. In meiner Wohnung türmt sich förmlich der Mount Everest auf, bestückt mit den neusten Modetrends der Elle und aktuellen Beiträgen des Spiegel-Magazins. Ratlos versuche ich den Stapel zu erklimmen um das dahinter liegende Fenster zu erreichen. Leider vergebens, denn die Schwerkraft macht mir einen dicken Strich durch die Rechnung. Und ich lande nach einem Filmreifen Stunt à la James Bond auf den Boden der Tatsachen, in einem Meer aus Zeitschriften. Gewonnen habe ich nur eins, die Erkenntnis mein Chaos dringend zu ordnen.

Auf der Suche nach dem perfekten Aufbewahrungssystem für mein Wohnzimmer bin ich auf eine Weinkiste gestoßen. Die alten Kisten sind gerade voll im Trend und ich finde sie toll. Sie haben Charme und riechen nach Abenteuer. Ihre Dellen und Kratzer erzählen eine stumme Geschichte die ich nur erahnen kann. Ich möchte Wissen wo diese Kiste schon überall war, was sie erlebt hat und welche Menschen ihr begegnet sind – doch ich weiß, dass ich darauf keine Antwort bekomme. Gefunden habe ich die Kisten-Inspiration via Homify, einen Online-Portal für Architektur, Wohnen, Einrichten und Bauen. Genau das Richtige für alle Einrichtungsbegeisterten, Renoviersüchtigen und mich 😉 .

Das Portal ist nach Räume, Produkten und Experten unterteilt. Was die Suche super einfach macht. Ich habe unter Räume in der Kategorie Wohnzimmer gestöbert und konnte zusätzlich noch meinen Wohnstil angeben. Ich habe den skandinavischen Stil gewählt, der für seine Leichtigkeit und klaren Formen bekannt ist. Gefunden habe ich diese tolle Weinkisten-Inspiration. Aber auch den Expertenrat könnt ihr euch auf den Portal einholen. Genau dann, wenn ihr nicht mehr weiter wisst oder unentschlossen seid.

Ich finde, die Weinkiste ist der perfekte Zeitungsständer. Sie hat die optimale Größe und kann je nach Lust und Laune im Raum platziert werden. Ich bin mir nur unschlüssig, ob ich die Kiste im Hoch- oder Querformat aufstellen soll und ob ich sie mir Rollen ausstatte. Auch über die Farbe der Kiste bin ich unsicher. Lasse ich sie natürlich Braun oder streiche ich sie mit weißem Lack. Aber in einem bin ich mir einig, auf die Kiste muss Dekoration. Ein oder zwei Kerzen, eine Vase mit frischen Blumen. Zum Beispiel Gerbera, die mag ich derzeit am liebsten. Ganz nebenbei passen die bunten Blumen perfekt auf die Holzkiste.

Was ich auf die Kiste stellen würde, seht ihr hier:

Nicht nur auf, sondern auch neben der Kiste benötige ich das ein oder andere Möbelstück. Zum Beispiel einen Sessel oder Hocker zum sitzen und lesen. Aber auch die richtige Leuchte fehlt mir immer noch. Eine Inspiration zur Standleuchte findet ihr auf meinem Blog. Die schwarze Ikea Industrie-Leuchte „Hektar“ ist nach wie vor mein Favorit. Und sie passt bestens zur holzfarbenen Kiste.

Was sagt ihr zu Weinkisten in der Wohnung?

Leave A Comment

5 Comments

  • 5 Jahren ago

    Ich finde es auch sehr schön, was man so alles mit Weinkisten anstellen kann!

  • 5 Jahren ago

    die weinkiste ist ja momentan echt zurecht in jedem wohnzimmer vertreten:)

  • 5 Jahren ago

    super gute Ideen 🙂

  • 5 Jahren ago

    ich liebe weinkisten…und die alten holländischen blumenkisten. früher durfte man die noch so mitnehmen 😉

    freak in you

  • 5 Jahren ago

    Was für eine hervorragende Idee! Die Weinkisten lassen das Zimmer gleich viel gemütlicher aussehen 🙂